Tresoro Logo
Tresoro Logo



Brandschutzklassen

Eine wichtige Überlegung vor dem Kauf eines Tresors ist auch, ob der Inhalt nur gegen Einbruch, oder auch gegen Feuer geschützt werden soll. Das ist der Fall, wenn beispielsweise wichtige Dokumente darin aufbewahrt werden.

Wenn Sie einen Brandschutztresor brauchen, können Sie je nach Inhalt verschiedene Tresore kaufen. Dabei wird unterschieden zwischen Feuerschutz für Dokumente (maximale Innentemperatur nur so hoch, dass Papier keinen Schaden nimmt) und Feuerschutz für Daten (maximale Innentemperatur übersteigt den für Datenträger kritischen Punkt nicht). Brandschutzklassen zeigen also an, wie lange Papiere und Datenträger vor Hitze geschützt werden.

Die Brandschutzklassen bei Dokumentenschränken reichen beim Feuerschutz von 30 bis 120 Minuten. Erkennbar sind diese Tresore am „P“ für „Paper“ hinter der Zertifizierung (z.B. LFS30P). Feuerschutz für Daten erkennt man am „DIS“ hinter der Zertifizierung (z.B. S120DIS). Selbstverständlich sorgen auch bei diesen Modellen unabhängige Tests dafür, dass der angegebene Brandschutz auch tatsächlich eingehalten wird.

safety
SicherheitsstufeBeschreibung
Feuerschutz LFS 30 P nach EN 15659Leichter Feuerschutz für 30 Minuten, für die Lagerung von Papier geeignet
Feuerschutz UL 72 (USA)Feuerschutznorm aus den USA, häufigste Klassen: 60 Minuten, 90 Minuten und 120 Minuten, jeweils für Papier und Daten
Feuerschutz NT Fire 017 (Schweden)Feuerschutznorm aus Schweden, häufigste Klassen 60 Minuten, 90 Minuten und 120 Minuten, jeweils für Papier und Daten
Feuerschutz S 60 P nach EN 1047-1Geprüfter Feuerschutz „Papier“ für 60 Min. Beflammungszeit; max. Temperaturerhöhung im Innenraum um 170°C.
Feuerschutz S 60 DIS nach EN 1047-1Geprüfter Feuerschutz „Disketten“ für 60 Min. Beflammungszeit; max. Temperaturerhöhung im Innenraum um 50°C, rel. Luftfeuchte max 85%.
Feuerschutz S 120 DIS nach EN 1047-1Geprüfter Feuerschutz „Disketten“ für 120 Min. Beflammungszeit; max. Temperaturerhöhung im Innenraum um 50°C, rel. Luftfeuchte max 85%.
DIN 4102Feuerhemmend durch die Verwendung nicht-entflammbarer Füllstoffe, kein Hitzeschutz.
EN 14470-1 - 90Geprüfter Feuerschutz „Gefahrstoffe“ für 90 Minuten, inklusive selbstschließender Schranktüren und Luftöffnungen für technischen Entlüftungen.
LFS 60 P nach EN 15659Leichter Schutz vor Feuer, Brandrauch und Löschwasser durch spezielle Füllungen und Dichtungen. 60 Minuten leichter Feuerschutz für Papier

Diese Informationen wurden auf Grundlage von VdS und ECB·S- Informationen erstellt. Verbindlich sind die VdS-Richtlinien 0691, 3134-1 und 2333 sowie die ECB·S Empfehlungen Beim Einbau einer Einbruchmeldeanlage (EMA) erhöhen sich die Versicherungswerte. Dies ist im Einzelfall mit der Versicherungsgesellschaft abzusprechen.

Prüfinstanzen für die Sicherheit von Tresoren

Je nach Norm die ein Tresor erfüllt, unterscheiden sich auch die Prüfinstanzen. Die Sicherheitsstufen nach den europäischen Normen EN 1143-1, EN 1143-2 und EN 14450 können ausschließlich von akkreditierten, europäischen Zertifizierungsstellen bescheinigt werden. Dabei steht es jedem EU-Mitgliedsstaat frei, welche Institute diese nationale Akkreditierung erhalten. In Deutschland gibt es mit ECB-S (European Certification Body) und VdS (VdS Schadenverhütung GmbH) zwei dieser anerkannten Zertifizierungsstellen. In Österreich gibt es als Pendant den VSÖ (Verband der Sicherheitsunternehmen Österreichisches). Weitere anerkannte europäsche Prüfstellen sind unter anderem IMP (Polen) oder Trezor Test (Tschechien). Sicherheitsstufen nach VDMA 24992 (A, B) sind überholte Einstufungen, die nicht mehr neu ausgestellt werden.